Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Volleyball

Abteilungen » Volleyball | 02.10.2016 - geschrieben von Reinhard Scheuch
1. Landesligaspieltag U14
Die U14-Volleyballerinnen des TVB spielten ihren 1. Spieltag in Eschwege. Über gute Ergebnisse der U13- und U14-Teams im letzten Jahr qualifizierten sich die Mädchen des TVB für die Landesliga Hessen Nord. Das bedeutete starke Gegner und die Umstellung von Zweierteams auf Dreierteams in einem größeren Spielfeld. Ohne große Trainingsvorbereitung auf dem ungewohnten Dreierfeld traf man zunächst auf den SSC Vellmar, der nicht in bester Aufstellung antreten konnte. Mit der Ballannahme hatten die Mädchen aus Vellmar einige Mühe, der TVB konnte über sichere Aufschläge das erste Spiel deutlich gewinnen. Mit einem Blick auf die Nebenfelder konnten die TVB'ler jedoch bereits erkennen, dass die anderen Teams aus Biedenkopf, Waldgirmes, Eschwege und Bad Arolsen eine deutlich höhere Hürde werden würden. Im zweiten Gruppenspiel gegen VG Eschwege wurden dem TVB-Dreier gleich ihre Grenzen aufgezeigt. Der erste Satz wurde mit 12:25 abgegeben. Im zweiten Satz ließen sich die TVB-Mädchen nicht mehr ganz so einfach von den technisch versierten Team der VGE ausspielen. Bis zum 16:16 konnte sich der Breitenbacher Dreier heranspielen. Der Satz und somit das Spiel ging jedoch klar an die VGE.
Als Gruppenzweiter ging es nun um Platz 3 gegen den TV Waldgirmes. Sehr starke Angaben des TVW machten mächtig Druck auf das TVB-Team. Zeitweise hielt man dagegen, verlor aber beide Sätze mit 20:25 und 14:25.
TVB-Coach Reinhard Scheuch zeigte sich mit dem Turnierverlauf zufrieden und erklärte den Mädchen anschließend, dass man viel in der Spielklasse vom technischen Niveau der anderen Teams mitnehmen könne.
Dass nicht alle Kräfte im Turnier aufgebraucht wurden, zeigen die Fotos zum Abschluss des Turniers.
Weitere Bilder

Es spielten: Marlene Stransky, Anna Bückner, Stella Schmidt und Hannah Blackert.

counter.de