Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Volleyball

Abteilungen » Volleyball | 03.03.2014 - geschrieben von Jargon Elias
SG Breitenbach/Rotenburg wird Vizemeister
SG Rotenburg/Breitenbach gegen den TuS Fritzlar 1:3 (25:16, 19:25, 20:25, 23:25)

Die SG Rotenburg musste sich im Spiel um die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Nord dem TuS Fritzlar in einem packenden Saisonfinale mit 1:3 geschlagen geben. Im letzten Spiel der Saison standen sich der erste und zweite der Tabelle gegenüber. Fritzlar begann nervös und fand trotz Unterstützung der ca. 50 Fans in heimischer Halle nicht richtig ins Spiel. Die SG war von Beginn an voll da und machte es den Gastgebern schwer einen geordneten Spielaufbau zu gestalten. Schon jetzt war klar, dass es eine ganz knappe Angelegenheit werden würde. In der zweiten Hälfte des ersten Satzes gelang es der SG durch gute Feldabwehr und Blockarbeit die Angriffe von Fritzlar abzuwehren und einen Vorsprung herauszuspielen. So ging der erste Durchgang mit 25:19 an die Rotenburger. Fritzlar war jetzt in Zugzwang. Bei Rotenburg machten sich kleine Abstimmungsschwierigkeiten bemerkbar, da die SG bedingt durch Spielermangel auf die Unterstützung von Alexander Knoll und Gerald Fehr aus der zweiten Mannschaft sowie Trainer Steffen Reinsdorf angewiesen war und das Team das erste Mal in dieser Aufstellung auf dem Feld stand. Trotzdem präsentierte man eine geschlossene und sehr starke Mannschaftsleistung auf allen Positionen. Am Ende fehlte aber das nötige Durchsetzungsvermögen vor allem im Angriff und der Satz ging mit 25:19 an Fritzlar. In Durchgang drei ging Rotenburg mit 7:4 in Führung, doch dann gelangen der TuS sieben Punkte in Folge und der Vorsprung war dahin. Rotenburg war von der klaren Linie aus den ersten beiden Sätzen etwas abgekommen und lief einem Rückstand hinterher, der bis zum Schluss nicht mehr aufgeholt werden konnte. So ging Fritzlar mit 2:1 nach Sätzen in Führung. Der vierte Satz war ein Kopf an Kopf-Rennen. Beide Mannschaften zeigten eine klasse Leistung und in langen Ballwechseln wurde um jeden Punkt gekämpft. Rotenburg führte am Ende sogar knapp mit 22:21. Doch am Ende gelangen Fritzlar die entscheidenden Punkte und sie konnten auch den vierten Durchgang mit 25:23 und damit das Spiel für sich entscheiden. Die SG Rotenburg/Breitenbach ist mit nur zwei verlorenen Spielen Vizemeister der Bezirksoberliga in einer aus Sicht der SG überaus erfolgreichen Saison. „Es war das beste Spiel der Saison und auch wenn wir verloren haben, hat es richtig viel Spaß gemacht“, so die einhellige Meinung der Mannschaft.

SG Rotenburg/Breitenbach: Ickler, Janßen T., Fehr, Knoll, Langolf, Morgner, Reinsdorf, Schneider

Am Samstag den 14.03.2014 hat auch die SG Breitenbach/Rotenburg II ihr letztes Spiel. Sie trifft im Heimspiel in der Bernhard Faust-Halle in Rotenburg auf den TV 1910 Ronshausen und den FSV Bergshausen III. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

counter.de