Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 21.05.2017 - geschrieben von Armin Hast
Ideales Laufwetter, knappe Entscheidungen, fünf neue Streckenrekorde, Kilometer für einen guten Zweck und viele Ehrungen
Beim 35. Breitenbacher Sommervolkslauf, dem neunten Wertungslauf des diesjährigen Nordhessencups, zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Rechtzeitig zum ersten Start um 9 Uhr verzog sich der Nebel und die Sonne konnte sich frei entfalten. Bei idealen Temperaturen um 10°C gingen im Hauptlauf 283 Teilnehmer an den Start. Am Orgalauf drei Tage zuvor hatten bereits 108 Läuferinnen und Läufer teilgenommen.

Durch die Teilnehmer wurden 3.261,5 km gelaufen, was die Spendensumme der Nordhessencupsponsoren, die pro gelaufenen Kilometer 10 Cent für den Verein „Jumpers e.V.“ spenden, um weitere 326,15 EUR auf aktuell 4.252,55 EUR erhöht.

Der ausrichtende TV 03 Breitenbach wurde vor der Bambini-Siegerehrung vom Hessischen Laufwart Jochen Miersch für die 35. Ausrichtung des Sommervolkslaufs mit einem Gutschein geehrt.

Auf den unterschiedlichen Strecken gab es sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern einige interessante Duelle, die dazu führten, dass insgesamt über 5, 9,8 und 18,8 km fünf neue Altersklassenrekorde erzielt werden konnten.

Über 5 Kilometer entwickelte sich ein packender Vierkampf, der erst auf der Ziellinie entschieden wurde. Darius Kreber (TSV Breuna), der Sieger der beiden vergangenen Jahres sah schon wieder wie der sichere Sieger aus, wurde jedoch kurz vor der Ziellinie aus nicht nachvollziehbaren Gründen sehr langsam, so dass ihn Hannes Dieterich (LG Fuldatal) quasi auf der Ziellinie überspurtete und sich so in 17:26 Minuten den Gesamtsieg vor dem zeitgleichen Darius Kreber sicherte. Nur zwei Sekunden später lief Lorenz Funck (MT Melsungen) als Dritter ins Ziel. Lediglich eine weitere Sekunde zurück war der Viertplatzierte Tom Sälzer (GSV Eintracht Baunatal).
Bei den Frauen konnte die 41-jährigen Antje Dürnfelder (SV Osterbach) ihren Vorjahressieg wiederholen. Fast drei Minuten vergingen, bis die Zweitplatzierte über die Ziellinie lief. Diesen Platz erlief sich in exakt 23 Minuten Jasmin Lingelbach (LC Marathon Rotenburg). Platz 3 sicherte sich nach 23:57 Minuten die bereits der W 50 angehörende Ilona Hildmann (TV Hessisch Lichtenau) mit zwei Sekunden Vorsprung auf ihre Vereinskameradin Anne-Carin Maron.

Den Gesamtsieg über 9,8 Kilometer sicherte sich Florian Engel (LG Vellmar), der nach 36:44 Minuten die Ziellinie überquerte. Exakt 40 Sekunden später folgte ihm Stefan Zimmermann (SV Einheit Eisenach) auf Platz 2. Die Plätze 3 und 4 gingen an Läufer, die bereits der M 50 angehören. Hier setzte sich Torsten Bannier (Bad Wildungen) in 38:37 Minuten gegen Jens Winkler (Team Pummpälz) durch, der 39:14 Minuten benötigte.
Bei den Frauen konnte sich Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg) in einer Zeit von 42:55 Minuten mit 20 Sekunden Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin Anja Huth behaupten. Mit deutlichen Anstand wurde Andrea Wenderoth (MT Melsungen) mit 46:02 Minuten Dritte. Nur drei Sekunden später folgte Tamika Beyer (LC Marathon Rotenburg) auf Platz 4.

Auf der Langstrecke über 18,8 Kilometern gab es einen spannenden Zweikampf zwischen Timo Pippart (Eschweger TSV) und David Schön (TSV Krofdorf-Gleiberg), den am Ende Timo Pippart mit einer Zeit von 1:08:31 Stunden für sich entscheiden konnte. David Schön überquerte nur 17 Sekunden später als Zweiter die Ziellinie an der Mehrzweckhalle. Auf Platz 3 lief nach 1:15:44 Christoph Beume (SC Meißner Eschwege) ins Ziel. Auf den Plätzen vier bis sechs wurde es dann eng: Letztendlich konnte sich Christian Stief (TG Wehlheiden) in 1:20:43 Stunden mit vier Sekunden Vorsprung gegen die beiden zeitgleichen Uwe Alheid (TSV Bründersen) und Oliver Schmid-Schallehn (Jungfernkopf Kassel) durchsetzen.
Bei den Frauen erlief sich Juliane Altmann (LC Marathon Rotenburg) nach 1:35:23 Stunden ihren ersten Gesamtsieg in Breitenbach. Den zweiten Platz sicherte sich Johanna Alpermann (LG Kaufungen)in 1:36:18 Stunden. Rang 3 belegte Katja Gottschlich (SC Neuenstein), die eine Zeit von 1:44:34 Stunden benötigte. Ihr dicht auf den Fersen war Karin Schlecht (TSV Obervorschütz), die sich nach 1:45:38 Stunden auf Platz 4 einreihte.

Bei dem Bambinilauf und bei den beiden Schülerläufen wurden die jungen Aktiven von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht.
Bei den weiblichen Bambinis siegte Bente Susdorf (LC Marathon Rotenburg) in 2:18 Minuten. Tobias Brand (LC Marathon Rotenburg) setzte sich bei den männlichen Bambinis in 2:05 Minuten wie im Vorjahr mit zwei Sekunden Vorsprung vor Yannik Löber (TSV Retterode) durch.

Über 1 km siegte bei den Mädchen Vanessa Wyryma (TV Hessisch Lichtenau), die für die flache Wendepunktstrecke 3:34 Minuten benötigte. Mit einer Zeit von 3:52 Minuten konnte sich Cecile Löber (TSV Retterode) den zweiten Platz sichern.
Bei den Jungen konnte sich Moritz Kleesiek (Fechtclub Kassel) nach 3:13 Minuten mit einem deutlichen Vorsprung vor Jakob Dieterich (LG Kaufungen) durchsetzen, der nach 3:33 Minuten ins Ziel lief.

Den Abschluss bildete ein Staffellauf über 3 x 500 m für Schüler, an dem sich insgesamt sieben Staffeln beteiligten.

Für die Siegerehrung hatten sich die Landtagsabgeordnete Lena Arnoldt, Landrat Dr. Michael Koch, der Bundestagskandidat Timo Lübeck und der erste Stadtrat der Stadt Bebra Bernd Holzhauer eingefunden, die von Hartmut Kühl und Wolfgang Fehling, die die Siegerehrung durchführten, aktiv eingebunden wurden.

Die kompletten Ergebnislisten stehen im Downloadbereich unter der Rubrik „35. Breitenbacher Sommervolkslauf 2017“ zur Verfügung.

Mehr als 1.450 Bilder vom Orga-Lauf und vom Hauptlauf sind unter folgenden Links zu sehen:
Orga-Lauf:
https://plus.google.com/photos/116974569873617209923/albums/6422645987634956401
Hauptlauf:
https://plus.google.com/photos/116974569873617209923/albums/6422675183262653041

Weitere Platzierungen heimischer Starter:
500 m:
männlich: 3. Silias Unruh (TVB) 2:20 min, 4. Robin Schalles (LCM) 2:47 min, 5. Mathieu Unruh (TVB) 2:56 min; weiblich: 2. Josefine Hüttl (LCM) 2:37 min, 4. Anna Ludwig (TVB) 3:13 min
1 km:
MK U10: 5. Jannik Eckel (LCM) 4:35 min, 7. Adiano Kaya Sunel (Fitnesspark Bebra) 4:55 min, 9. Ben Kalleé (Breitenbach) 5:05 min, 10. Tim Ludwig (TVB) 6:05 min; MK U12: 3. Tom Susdorf (LCM) 3:58 min, 7. Frederik Ritter (TVB) 4:32 min; WK U10: 1. Marlene Altmann (LCM) 3:57 min, 4. Eliza Marth (LCM) 4:32 min, 5. Jessica Brand (LCM) 4:35 min; WK U12: 2. Celina Hüttl (LCM) 3:57 min, 3. Theresa Offer (LCM) & Ariane Volbert (LCM) 3:59 min
5 km:
M 20: 3. Damian Kuba (TVB) 18:56 min, 4. Christian Zülch (RKV) 25:20 min; M 30: 2. Marcus Mey (LCM) 20:41 min; M 40: 2. Dirk Brand (SVO) 23:46 min; M 50: 9. Johannes Kirchhoff (LCM) 23:30 min, 10. Carsten Gilga (SVE) 23:43 min; M 60: 10. Wolfgang Huth (LCM) 28:17 min; MJ U16: 5. Jan-Luca Heinzerling (LCM) 25:48 min, 6. David Offer (LCM) 27:53 min; MJ U20: 3. Mathis Kirchhoff (LCM) 19:23 min, 5. Florian Moritz (LCM) 20:01 min, 6. Martin Moritz (LCM) 21:53 min; W 20: 3. Sabrina Stippich (TTV Weiterode) 32:18 min; W 30: 4. Marina Mey (LCM) 27:09 min, 5. Christina Susdorf (LCM) 31:43 min; W 40: 2. Marion Offer (LCM) 24:12 min, 4. Lydia Wahl (LCM) 25:30 min, 6. Judith Heinzerling (LCM) 26:28 min, 7. Katja Brand (LCM) 26:33 min, 8. Ulrike Uhlemann (LCM) & Simone Wagner (LCM) 27:19 min; W 50: 4. Sabine Schlüter (TVB) 27:35 min, 6. Beate Jargon (TVB) 28:36 min; W 60: 6. Ingrid Meyer (LCM) 36:31 min; WJ U 16: 2. Kekona Schölzchen (LCM) 28:50 min, 3. Annelie Wahl (LCM) 28:58 min, 4. Lea Uhlemann (LCM) 28:59 min; WJ U20: 1. Luise Altmann (LCM) 25:18 min, 2. Jana Kersch (Breitenbach) 26:22 min; WK U12: 1. Henrike Altmann (LCM) 28:04 min
9,8 km:
M 30: 4. Patrick Schäfer (SVE) 46:09 min, 5. Alexander Schäfer (TTV Weiterode) 53:33 min; M 40: 5. Christian Wahl (LCM) 45:50 min; M50: 4. Ulf George (LCM) 42:08 min; M 60: 2. Manfred Möller-Sauter (LCM) 49:09 min, 5. Herbert Hucke (LCM) 1:06:19 h; M Walk: 1. Otto Buchenau (LGA) 1:31:16 h; W 40: 2. Jenny Grunwald (LGA) 50:24 min; W 50: 5. Gabi Raetzer (LCM) 56:26 min; W Walk: 1. Gisela Grunwald (LGA) 1:31:16 h
18,8 km:
M 40: 8. Bernd Eisel (ESC Weiterode) 1:37:01 h; M 50: 4. Andreas Patzwa (TVB) 1:33:05 h

Vereinsabkürzungen:
TVB = TV 03 Breitenbach, LCM = LC Marathon Rotenburg, RKV = RKV Athletics Bebra, SVO = SV Osterbach, SVE = SV Eintracht Solz, LGA = LG Alheimer


counter.de