Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 12.03.2017 - geschrieben von Armin Hast
Gute Zeiten zum Abschluss der Winterlaufserie
Am Samstag, den 11. März 2017, stand mit dem dritten Lauf der Breitenbacher Winterlaufserie der Abschluss der Laufserie auf dem Programm. Bei Temperaturen um 14°C herrschten bis auf den leicht störenden Wind auf dem Rückweg sehr gute Laufbedingungen.
Leider nur 188 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollten den Lauf und die guten Bedingungen noch einmal nutzen, um ihre Leistungen aus den Vormonaten zu bestätigen oder zu verbessern.

Der Lauf wurde wieder an dem hinteren Parkplatz der Breitenbacher Seen gestartet. Von dort führt die Wendepunktstrecke komplett flach in Richtung Rotenburg.

Unterstützt wurden die Veranstalter wie schon seit vielen Jahren vom DRK-Ortsverband Weiterode.

Der Winterlauf wurde um 15:00 Uhr mit den Schülerläufen über die 1 km-Distanz gestartet. In zwei Läufen gingen 9 Mädchen und 10 Jungen an den Start. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den anderen Teilnehmern, die später über die 5 und 10 km-Distanz an den Start gingen angefeuert.

Bei den Mädchen sicherte sich Annabell Schmidt (RFV Rengshausen) in 3:48 Minuten den Sieg vor Naima Muth (TV Hessisch Lichtenau) nach 3:56 Minuten die Ziellinie überquerte. Platz 3 belegte Maja Holstein (Hünfelder SV) in 4:05 Minuten.

Bei den Jungen landete Luca Engler (TV 03 Heringen) mit einer Zeit von 3:39 Minuten einen souveränen Sieg. Platz 2 belegte Tom Susdorf (LC Marathon Rotenburg), der 4:03 Minuten Minuten benötigte. Laurenz Maron (TV Hessisch Lichtenau) lief nach 4:06 Minuten als Dritter ins Ziel.

Über 5 km feierte der 18-jährige Maurice Herwig (Eschweger TSV) einen überlegenen Sieg. Mit einer Zeit von 16:18 Minuten hatte er mehr als 45 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Daniel Knoepke (LC Solbad Ravensberg), der am Wendepunkt noch auf Rang 3 lag und nach 17:04 Minuten über die Ziellinie lief. Ebenso ungefährdet lief Martin Herbold (TuSpo Borken) in 17:28 Minuten auf Platz 3. Auch der Viertplatzierte Jonas Degenhardt (TuSpo Borken) , der 18:10 Minuten für die Strecke benötigte, gehört der Altersklasse M 30 an. Um Platz 5 gab es einen spannenden Zieleinlauf, den Max Schmitt (Hünfelder SV) in 18:21 Minuten mit vier Sekunden Vorsprung auf Leon Eilts (SC Neukirchen) für sich entscheiden konnte.
Insgesamt liefen 10 Läufer unter 20 Minuten.

Bei den Frauen ging der Sieg in 20:42 Minuten mit mehr als 2,5 Minuten Vorsprung an die erst 13-jährige Maja Severloh (Hünfelder SV). Mit einer Zeit von 23:19 Minuten lief Jasmin Lingelbach (LC Marathon Rotenburg) auf Platz 2. Auf Platz 3 reihte sich Marion Hohmann-Severloh (Hünfelder SV), die Mutter von Maja, ein. Sie überquerte nach 24:02 Minuten die Ziellinie. Mit vier Sekunden Rückstand folgte Anne-Carin Maron (TV Hessisch Lichtenau) auf Platz 4. Rang 5 belegte Colleen Zigan (TV 03 Heringen) mit einer Zeit von 24:14 Minuten.

Das 10 km-Rennen wurde erst auf dem Rückweg entschieden. Bis zum Wendepunkt waren Philipp Stuckhardt (LC Marathon Rotenburg) und Marc Unger (SC Neukirchen) gemeinsam unterwegs. Nach der Wende konnte sich Philipp Stuckhardt Sekunde um Sekunde lösen. Bis ins Ziel, das er nach 33:57 Minuten erreichte, konnte er seinen Vorsprung auf Marc Unger auf 22 Sekunden ausbauen. Timo Pippart (Eschweger TSV) war den Lauf sehr schnell angegangen und lag noch bei Kilometer 2,5 in Führung. Den kompletten Rückweg musste er allein laufen, so dass er mit seiner Zeit von 35:07 Minuten und Platz 3 sehr zufrieden sein konnte. Rang 4 belegte Oliver Degenhardt (WVC Kassel), der sich von Lauf zu Lauf steigern konnte und dieses Mal nach 36:18 Minuten ins Ziel lief. Bastian Schalk zeigte ebenfalls einen sehr starken Lauf und reihte sich mit einer Zeit von 36:31 Minuten auf Platz 5 ein. In 36:54 Minuten blieb auch Hannes Dieterich (TSV Ihringshausen) auf Rang 6 unter der 37 Minuten-Grenze.
Insgesamt blieben 16 Läufer unter der 40 Minuten-Marke.

Das Frauenrennen über 10 km war eine sichere Sache für Ellen Knoepke (LC Solbad Ravensberg), die dieses Mal allerdings mit Motivationsproblem kämpfen musste. Besonders auf dem Rückweg verlor sie deutlich an Tempo, sicherte sich aber nach 42:31 Minuten den Tagessieg. Auf Platz 2 reihte sich Nina Voelckel (SC Meißner Eschwege) ein, die nach 42:55 Minuten mit einem starken Finish die Ziellinie überquerte. Nur vier Sekunden später folgte Kristina Biel (KSV Baunatal) auf Platz 3, die bis kurz vor Schluss noch auf Platz 2 lag.

23 Teilnehmer nahmen am Orga-Lauf teil, bei dem die Läuferinnen und Läufer mit teilweise sehr böigem Wind kämpfen mussten.

Über 5 km siegte Gernot Lang (SC Neuenstein), der 21:12 Minuten benötigte und auf dem Rückweg André Fuckner (TV 03 Breitenbach) überholte, der nach 21:16 Minuten ins Ziel lief. Bei den Frauen siegte die 14-jährige Anastasia Tronicek (LG Alheimer Rotenburg), die nach 22:21 Minuten die Ziellinie überquerte. Platz 2 ging an Nina Stein (TV 03 Breitenbach), die sich auf 22:35 Minuten steigerte.

Über 10 km liefen Sandra Barborseck und Armin Hast (beide TV 03 Breitenbach) bis kurz vor Kilometer 7 zusammen. Von Seitenstichen geplagt musste Sandra Barborseck Armin Hast ziehen lassen, war aber dennoch mit ihrer Zeit von 40:36 Minuten zufrieden. Armin Hast (TV 03 Breitenbach) überquerte nach 40:17 Minuten die Ziellinie.

Die kompletten Ergebnislisten stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

Knapp 900 Bilder des dritten Laufs der 34. Breitenbacher Winterlaufserie können auf folgender Internetseite angesehen werden:
https://plus.google.com/photos/116974569873617209923/albums/6396530943024111969

Weitere vordere Platzierungen heimischer Starter:
1 km:
WK U 10: 2. Jessica Brand (LCM) 4:43 min, 4. Bente Susdorf (LCM) 6:16 min; WK U 12: 2. Celina Hüttl (LCM) 4:07 min, 3. Theresa Offer (LCM) 4:10 min, 4. Mira Taube (SVS) 4:17 min

5 km:
M 30: 5. Marcus Mey (Lispenhausen) 22:35 min, 6. Steffen Sandrock (Rotenburg) 24:32 min; M 40: 4. Marcus Pfeiler (TVB) 21:55 min; M 50: 2. Wilfried Roß (LCM) 22:50 min, 3. Carsten Gilga (SVS) 23:16 min, 4. Johannes Kirchhoff (LCM) 23:18 min, 8. Peter Bögge (LCM) 25:47 min; M 60: 2. Manfred Möller-Sauter (LCM) 23:22 min; M 70: 1. Dieter Mahr (TVB) 32:47 min; MJ U 16: 3. Finn Gießler (LCM) 23:53 min, 6. Jan-Luca Heinzerling (LCM) 26:22 min; MJ U 20: 4. Florian Moritz (LCM) 20:10 min, 6. Martin Moritz (LCM) 22:17 min, 7. Marian Gießler (LCM) 27:50 min; W 20: 2. Penny Moritz (LGA) 27:50 min; W 30: 3. Marina Mey (LCM) 25:44 min, 5. Christina Susdorf (LCM) 31:33 min; W 40: 2. Marion Offer (LCM) 24:58 min, 4. Miriam Bögge (LCM) 25:46 min, 5. Tanja Gießler (LCM) 25:53 min, 6. Evelyn Mey (LCM) 26:10 min, 7. Tina Taube (SVS) 26:37 min, 8. Judith Heinzerling (LCM) 27:21 min; W 50: 2. Sabine Schlüter (TVB) 28:22 min, 3. Beate Jargon (TVB) 28:35 min

10 km:
M 20: 7. Damian Kuba (TVB) 40:26 min; M 30: 3. Daniel Höner (Team Sonnenei) 37:59 min, 7. Fabian Häde (Team Sonnenei) 42:44 min, 8. Christian Engelmann (HSV Cornberg) 44:33 min, 9. Bernd Willibald (LCM) 48:30 min, 10. Patrick Schäfer (SVS) 48:36 min; M 40: 10. Jürgen Ullrich (Weiterode) 45:19 min; M 50: 6. Jürgen Viet (LGA) 43:38 min; M 60: 4. Harald Heyde (TVB) 47:25 min; MJ U 20: 1. Mathis Kirchhoff (LCM) 40:15 min; W 30: 3. Nina Stein (TVB) 48:04 min; W 50: 2. Beatrix Nöding (LCM) 49:46 min

Orga-Lauf:
5 km:
M 50: 2. Thomas Jargon (TVB) 23:22 min; M 60: 2. Bernard Meyer (LCM) 26:46 min; W 40: 1. Jenny Grunwald (LGA) 23:48 min, 2. Lydia Wahl (LCM) 25:21 min; W 50: 1. Beatrix Nöding (LCM) 23:33 min, 2. Gabi Raetzer (LCM) 27:05 min

10 km:
M 40: 2. Georg Dreßler (TVB) 44:46 min; M 50: 1. Hartmut Kühl (TVB) 53:49 min; W 30: 1. Sonja Fechner (LCM) 54:36 min; W 40: 2. Petra Wiesener (LCM) 49:17 min; W 50: 1. Anja Schwarz-Granzow (TVB) 53:10 min

Vereinsabkürzungen:
TVB = TV 03 Breitenbach, LCM = LC Marathon Rotenburg, LGA = LG Alheimer Rotenburg, SVS = SV Eintracht Solz


counter.de