Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 24.04.2016 - geschrieben von Armin Hast
Alle Gesamtsiege gehen an Läuferinnen aus dem heimischen Kreis
Am Sonntag, den 24. April 2016, gingen bei der fünften Station des diesjährigen Nordhessencups in Eschwege viele heimische Läuferinnen und Läufer erfolgreich an den Start. Das Wetter zeigte sich von seiner eher unfreundlichen Seite: Bei Temperaturen um 3°C, starkem Wind und gelegentlichen Graupelschauern herrschten nicht gerade optimale Laufbedingungen.

Auf der vermessenen und flachen 5 km-Strecke gelang der 45-jährigen Carmen Seitz-Adam (Wehrshausen) in 21:27 Minuten mit 30 Sekunden Vorsprung vor der 14-jährigen Luise Altmann (LC Marathon Rotenburg) der Gesamtsieg. Luise Altmann sicherte sich in 21:57 Minuten den Sieg in der WJ U16. Nur 11 Sekunden später überquerte Tamika Beyer (LC Marathon Rotenburg) als Siegerin der W 20 die Ziellinie. Bei ihrer Vereinskameradin Katja Marth macht sich ihr zielgerichtetes Training bemerkbar: Mit 23:20 Minuten gewann sie die W 35. In der W 40 gelang ihren Vereinskameradinnen sogar ein Doppelsieg: Marion Offer gewann mit einer Zeit von 24:45 Minuten vor Tanja Gießler, die 25:59 Minuten benötigte. In der W 55 wurde Birgit Hertel (LC Marathon Rotenburg) mit einer Zeit von 32:10 Minuten Dritte. Ihre Vereinskameradin Ingrid Meyer belegte in 36:17 Minuten Platz 2 in der W 65.
Mit einer Zeit von 22:52 Minuten erreichte Hendrik Offer (LC Marathon Rotenburg) als Zweiter der MJ U18 das Ziel. In der M 30 lief Sascha Heußner (SV Osterbach) nach 23:06 Minuten als Dritter über die Ziellinie auf dem Eschweger Sportplatz. Wolfgang Huth (LC Marathon Rotenburg) konnte mit einer Zeit von 26:26 Minuten Platz 2 in der M 60 erzielen.

Über die ebenfalls amtlich vermessene 10 km-Strecke lieferte sich Anja Huth (LC Marathon Rotenburg) auf den letzten Kilometern einen verbissenen Kampf mit Nina Völckel, zu der sie in der zweiten Rennhälfte bei starkem Gegenwind aufgelaufen war. Letztlich konnte sie sich in 42:16 Minuten mit einem Vorsprung von drei Sekunden durchsetzen und erzielte ihren zweiten Gesamtsieg nacheinander.
Heike Eckert (TV 03 Breitenbach) war nur zwei Wochen nach dem Wien-Marathon schon wieder gut erholt und konnte sich im Ziel über eine Zeit von 48:22 Minuten und Platz 2 in der W 50 freuen.
In der WJ U 18 belegte Amelie Altmann (LC Marathon Rotenburg) in 53:05 Minuten den zweiten Platz.
In 54:38 Minuten sicherte sich Bettina Huth (LC Marathon Rotenburg) den Sieg in der W 55.
Bei den Männern lief Daniel Höner (Team Sonnenei) die zweite Rennhälfte in einer Gruppe, der auch Manuel Unruh angehörte, so dass sich die Gruppe gegen den Wind in der Führungsarbeit abwechseln konnte. Im Endspurt setzte sich Daniel Höner in 41:02 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung vor Manuel Unruh durch. Beide gewannen mit diesen Zeiten ihre Altersklassen M 35 bzw. M 40.

Über die 20 km-Strecke konnte sich Sandra Barborseck (TV 03 Breitenbach), die ebenfalls den Wien-Marathon in den Beinen hatte, in 1:27:30 Stunden über einen überlegenen Gesamtsieg freuen. Auch Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg) war nur zwei Wochen nach dem Hannover-Marathon bereits wieder am Start und gewann mit einer Zeit von 1:34:44 Stunden die W 50. In 1:47:14 Stunden lief Thorben Weichgrebe (SV Osterbach) auf Platz 2 der M 35.

Über die 1 km-Distanz belegte Finn Gießler (LC Marathon Rotenburg) in 4:00 Minuten den zweiten Platz der MJ U14. Nur eine Sekunde später folgte ihm sein Vereinskamerad Tom Susdorf, der mit dieser Zeit die Altersklasse MK U10 mit 15 Sekunden Vorsprung gewinnen konnte.

Weitere Ergebnisse heimischer Läufer:
1 km:
WK U12: 6. Henrike Altmann (LCM) 4:37 min; WK U10: 4. Marlene Altmann (LCM) 4:19 min, 5. Theresa Offer (LCM) 4:36 min, 6. Eliza Marth (LCM) 4:51 min, 10. Jessica Brand (LCM) 5:06 min
5 km:
M 30: 5. Marcel Heußner (SVO) 23:29 min; M 35: 7. Florian Stein (TVB) 29:48 min; M 50: 5. Frank Schölzchen (LCM) 25:56 min, 6. Carsten Balkow (LCM) 28:07 min; MJ U18: 7. Marian Gießler (LCM) 26:19 min
10 km:
M 40: 5. Stefan Brand (SVO) 48:38 min; M 45: 4. Armin Hast (TVB) 42:56 min, 6. Andreas Altmann (LCM) 43:48 min, 12. Carsten Gießler (LCM) 49:05 min; M 55: 12. Jürgen Wilhelm (TVB) 50:27 min

Abkürzungen:
TVB = TV 03 Breitenbach, LCM = LC Marathon Rotenburg, SVO = SV Osterbach


counter.de