Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 13.03.2016 - geschrieben von Armin Hast
Gute Zeiten zum Abschluss der Winterlaufserie
Am Samstag, den 12. März 2016, stand mit dem dritten Lauf der Breitenbacher Winterlaufserie der Abschluss der Laufserie auf dem Programm. 226 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollten den Lauf noch einmal nutzen, um ihre Leistungen aus den Vormonaten zu bestätigen oder zu verbessern.

Der Lauf wurde wieder an dem hinteren Parkplatz der Breitenbacher Seen gestartet. Von dort führt die Wendepunktstrecke komplett flach in Richtung Rotenburg.

Unterstützt wurden die Veranstalter wie schon seit vielen Jahren vom DRK-Ortsverband Weiterode.

Bei Temperaturen um 5°C herrschten bis auf den leicht störenden Wind auf dem Rückweg gute Laufbedingungen.

Der Winterlauf wurde um 15:00 Uhr mit den Schülerläufen über die 1 km-Distanz gestartet. In zwei Läufen gingen 17 Mädchen und 11 Jungen an den Start. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den anderen Teilnehmern, die später über die 5 und 10 km-Distanz an den Start gingen angefeuert.

Bei den Mädchen sicherte sich erneut Vanessa Wyryma (TV Hessisch Lichtenau), die sich auf 3:34 Minuten steigern konnte, den Sieg vor Anastasia Tronicek (LG Alheimer Rotenburg), die sich ebenfalls von Lauf zu Lauf verbesserte und dieses Mal nach 3:41 Minuten die Ziellinie überquerte. Platz 3 belegte Cecile Löber (TSV Retterode) in 4:00 Minuten.

Bei den Jungen steigerte sich Louis Hartwig (TV Hessisch Lichtenau) auf 3:02 Minuten und landete mit dieser Zeit einen souveränen Sieg. Platz 2 belegte Till Steuber (MT Melsungen), der sich auf 3:27 Minuten verbesserte. Niklas Ludwig (TV Hessisch Lichtenau) lief nach 3:30 Minuten als Dritter ins Ziel.

Über 5 km lieferten sich Maurice Herwig (Eschweger TSV) und Lorenz Funck (MT Melsungen), die beide der MJ U 20 angehören, ein spannendes Rennen, das erst im Endspurt entschieden wurde. Maurice Herwig, der sich von Lauf zu Lauf deutlich steigern konnte, setzte sich in 16:42 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung auf Lorenz Funck durch. Mit einer Zeit von 17:12 Minuten folgte Oliver Degenhardt (WVC Kassel) auf Platz 3. Die weiteren Plätze wurden von Aktiven der MJ U 20 belegt: In 17:40 Minuten lief Christian Schulz (MT Melsungen) auf Platz 4 über die Ziellinie. Rang 5 belegte sein Vereinskamerad Marvin Knaust in 18:30 Minuten. Die Entscheidung über Platz 6 fiel erst auf den letzten Metern: Der Jugendliche Max Schmitt (Hünfelder SV) konnte sich in 18:36 Minuten um zwei Sekunden gegen Lutz Debus (TuSpo Borken) durchsetzen, der bereits der M 50 angehört.

Bei den Frauen ging der Sieg in 19:50 Minuten an Luise Zieba (LC Marathon Rotenburg), die sich gegenüber dem Vormonat um fast eine Minute steigern konnte. Den zweiten Platz belegte die 14-jährige Milena Hohmann (Hünfelder SV), die das Ziel nach 20:41 Minuten erreichte. Rang 3 ging in 20:59 Minuten an Carmen Seitz-Adam aus Wehrshausen. Die Plätze vier bis sechs waren der Jugend vorbehalten: Laetitia Dittrich (LC Marathon Rotenburg) überquerte in 21:05 Minuten gefolgt von Maja Severloh (Hünfelder SV) in 21:32 Minuten und Lynn Olson (MT Melsungen) in 21:38 Minuten die Ziellinie.
Insgesamt liefen 16 Läufer unter 20 Minuten.

Das 10 km-Rennen wurde erst auf dem Rückweg entschieden. Bis zum Wendepunkt waren Philipp Stuckhardt (LC Marathon Rotenburg) und Simon Jakob (KSV Baunatal) gemeinsam unterwegs. Nach der Wende konnte sich Philipp Stuckhardt Sekunde um Sekunde lösen. Bis ins Ziel, das er nach 33:07 Minuten erreichte, konnte er seinen Vorsprung auf Simon Jakob auf 24 Sekunden ausbauen. Das ganze Rennen gemeinsam liefen die beiden Vereinskameraden Lorenz Rau und Ilyas Iman von der LG Fulda. Beide überquerten nach 33:51 Minuten auf Platz 3 liegend die Ziellinie. Timo Pippart (Eschweger TSV) verbesserte sich von Lauf zu Lauf und belegte mit einer Zeit von 35:03 Minuten Platz 5. Rang 6 belegte Andreas Jordan (TSG Fürstenhagen), der 35:42 Minuten benötigte. Insgesamt blieben 13 Läufer unter der 40 Minuten-Marke.

Das Frauenrennen über 10 km wurde auf den letzten beiden Kilometern entscheiden. Im Ziel konnte sich Anja Huth (LC Marathon Rotenburg) in 42:33 Minuten gegen die 15-jährige Elena Glüber (LT Speeketze Marbach) durchsetzen, die die Ziellinie nach 43:06 Minuten überlief. Zwischen dem dritten und dem vierten Platz lagen nur sechs Sekunden: Diesen dritten Platz konnte bei ihrem ersten Start in Breitenbach Elke Reuting (WVC Kassel) in 44:28 Minuten belegen. 44:34 Minuten reichten Antje Dürnfelder (SV Osterbach), die ebenfalls erstmals in Breitenbach am Start war, zu Platz 4. Platz 5 belegte Diana Tempel (KSV Baunatal) in 46:11 Minuten. Den Altersklassenrekord in der WJ U 10 konnte die 14-jährige Luise Altmann (LC Marathon Rotenburg), die auf Platz 6 lief, auf 46:47 Minuten verbessern.

Mit 37 Teilnehmern war auch der Orga-Lauf gut besucht. Hier gingen viele Breitenbacher Läuferinnen und Läufer an den Start, die am Samstag als Helfer eingesetzt waren.

Über 5 km siegte Frank Metzger (LC Marathon Rotenburg), der 19:07 Minuten benötigte. Platz 2 ging an André Fuckner (TV 03 Breitenbach), der in 19:53 Minuten unter der 20 Minuten-Marke blieb. Bei den Frauen siegte die 14-jährige Luise Altmann (LC Marathon Rotenburg), die nach 22:02 Minuten die Ziellinie überquerte.

Über 10 km-Lauf siegte bei den Sandra Barborseck (TV 03 Breitenbach), die 41:11 Minuten benötigte, vor Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg), die den Streckenrekord in der W 50 auf 42:43 Minuten verbesserte.
Bei den Männern gewann Timo Eschtruth (TV 03 Breitenbach) in 36:37 Minuten vor seinen Vereinskameraden Thomas Stieglitz, der 39:52 Minuten benötigte, und Armin Hast, der mit 39:59 Minuten ebenfalls noch unter der 40 Minuten-Grenze blieb.

Die kompletten Ergebnislisten stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

Knapp 850 Bilder des dritten Laufs der 33. Breitenbacher Winterlaufserie können auf folgender Internetseite angesehen werden:
https://plus.google.com/photos/116974569873617209923/albums/6261455149792076977

Weitere vordere Platzierungen heimischer Starter:
1 km:
MK U 10: 1. Tom Susdorf (LCM) 3:58 min; WK U 10: 1. Marlene Altmann (LCM) 4:15 min, 2. Theresa Offer (LCM) 4:26 min, 3. Mira Taube (SVS) 4:36 min, 4. Jessica Brand (LCM) 5:16 min, 6. Bente Susdorf (LCM) 7:39 min; WK U 12: 3. Carlotta Ullrich (TVO) 4:10 min, 4. Marie Breitbart (TVO) 4:18 min, 5. Ylva Amling (TVO) 4:22 min, 6. Henrike Altmann (LCM) 4:31 min

5 km:
M 50: 2. Johannes Kirchhoff (LCM) 21:58 min, 6. Ralf König (Weiterode) und Horst Tann (TVB) 27:39 min; M 60: 2. Rolf Schade (LGA) 22:26 min; MJ U 16: 3. Jan-Luca Heinzerling (LCM) 25:12 min; MJ U 20: 7. Florian Moritz (LCM) 19:48 min, 8. Mathis Kirchhoff (LCM) 21:00 min, 9. Martin Moritz (LCM) 21:50 min; W 30: 3. Marina Mey (LCM) 25:52 min, 4. Tina Taube (SVS) 26:18 min; W 40: 3. Miriam Bögge (LCM) 25:02 min, 4. Judith Heinzerling (LCM) 25:45 min; W 50: 1. Beatrix Nöding (LCM) 23:50 min, 4. Sandra Heinzerling-Belfi (LCM) 26:03 min; WJ U 16: 7. Kekona Schölzchen (LCM) 29:36 min

10 km:
M 30: 4. Christian Meise (FSG Bebra) 41:50 min, 6. Thorben Weichgrebe (SVO) 47:54 min; M 40: 4. Torsten Schwarz (TVB) 40:20 min, 8. Stefan Brand (SVO) 47:09 min, 9. Dirk Brand (SVO) 47:14 min; M 50: 2. Frank Metzger (LCM) 38:34 min, 9. Wilfried Roß (LCM) 44:24 min; M 60: 3. Harald Heyde (TVB) 46:53 min; MJ U 20: 4. Hendrik Offer (LCM) 47:21 min; W 40: 4. Marion Offer (LCM) 50:28 min; W 50: 1. Gisela Schenk (LGA) 48:53 min

Orga-Lauf:
5 km:
M 60: 2. Bernard Meyer (LCM) 26:32 min; M 70: 1. Manfred Strobel (TVB) 37:13 min; W 30: 1. Nina Stein (TVB) 24:46 min, 2. Sonja Fechner (Rotenburg) 27:39 min; W 40: 1. Jutta Buchenau (TVB) 25:24 min, 2. Petra Wiesener (LCM) 27:40 min

10 km:
M 40: 4. Bernd Eisel (ESV Weiterode) 44:28 min, 5. Andreas Stumpf (LCM) 47:22 min, 6. Thorsten de Weerd (LCM) 49:03 min, 7. Andreas Haßt (TVB) 50:30 min; M 50: 2. Jörg Mertens (Rotenburg) 42:34 min, 3. Hartmut Kühl (TVB) 46:20 min, 4. Andreas Patzwa (TVB) 46:51 min, 5. Karsten Hasert (LCM) 49:37 min, 6. Jürgen Wilhelm (TVB) 49:46 min, 7. Frank Schölzchen (LCM) 53:36 min; W 30: 1. Katja Marth (LCM) 50:14 min; W 40: 3. Anja Schwarz-Granzow (TVB) 53:22 min; W 50: 2. Heidrun Wilhelm (TVB) 50:22 min, 3. Gabi Raetzer (LCM) 57:13 min; WJ U 20: 1. Amelie Altmann (LCM) 49:35 min

Vereinsabkürzungen:
TVB = TV 03 Breitenbach, LCM = LC Marathon Rotenburg, LGA = LG Alheimer Rotenburg, TVO = TV Obersuhl, SVO = SV Osterbach, SVS = SV Eintracht Solz

counter.de