Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 17.01.2016 - geschrieben von Armin Hast
259 Teilnehmer trotzen dem Wintereinbruch
Pünktlich zum ersten Lauf der 33. Breitenbacher Winterlaufserie hielt der Winter über Nacht Einzug ins Fuldatal. Fand der Orgalauf am Samstagnachmittag noch auf einer komplett freien Strecke statt, so zeigte sich die Strecke am Sonntagmorgen in ein winterliches Gewand gehüllt. Die Bauhöfe der Städte Bebra und Rotenburg hatten glücklicherweise im Rahmen ihres Winterdienstes einen großen Teil der Strecke geräumt und gestreut, so dass für die Teilnehmer bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt noch recht annehmbate Bedingungen herrschten. Die Verantwortlichen des TV 03 Breitenbach waren sehr positiv überrascht, dass sich 259 Läuferinnen und Läufer von den Witterungsbedingungen nicht abschrecken ließen und die unterschiedlichen Strecken motiviert in Angriff nahmen. Viele waren im Anschluss mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Unter den Startern waren 75, die noch nie bei der Winterlaufserie in Breitenbach gestartet waren. Allein dies spricht erneut dafür, dass viele Spaß am Laufen gefunden haben und ihnen die schnellen Strecken in den Fuldawiesen gefallen.

Die 33. Breitenbacher Winterlaufserie fand zum dritten Mal auf der neuen Strecke statt, die im Anschluss an den Lauf erneut von vielen Teilnehmern gelobt wurde. Gestartet wurde an dem hinteren Parkplatz der Breitenbacher Seen. Von dort führt die Wendepunktstrecke komplett flach in Richtung Rotenburg.

Unterstützt wurden die Veranstalter wie schon seit vielen Jahren vom DRK-Ortsverband Weiterode.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt herrschten ohne störenden Wind nahezu ideale Laufbedingungen, die viele Teilnehmer bereits im Januar zu sehr guten Leistungen nutzten.

Der Winterlauf wurde um 10:00 Uhr mit den Schülerläufen über die 1 km-Distanz gestartet. In zwei Läufen gingen 21 Mädchen und 14 Jungen an den Start. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den anderen Teilnehmern, die später über die 5 und 10 km-Distanz an den Start gingen angefeuert.

Bei den Mädchen sicherte sich Vanessa Wyryma (TV Hessisch Lichtenau) in 3:43 Minuten nach einem spannenden Dreikampf den Sieg vor Anastasia Tronicek (LG Alheimer), die 3:46 Minuten benötigte, und Laetitia Dittrich (LC Marathon Rotenburg), die die Ziellinie nach 3:48 Minuten überquerte.

Überlegen setzte sich bei den Jungen Louis Hartwig (TV Hessisch Lichtenau) in 3:23 Minuten durch. Seine Vereinskameraden Niklas Ludwig und Elijah Muth belegten in 3:37 Minuten und 3:47 Minuten die Plätze 2 und 3. In 3:52 Minuten blieb auch Till Steuber (MT Melsungen) als Vierter unter der 4 Minuten-Marke.

Über 5 km gewann der 19-jährige Lorenz Funck (MT Melsungen) überlegen in einer Zeit von 17:39 Minuten. Auf Platz 2 folgte der um zwei Jahre jüngere Marice Herwig (Eschweger TSV), der nach 18:03 Minuten über die Ziellinie lief. Weitere 20 Sekunden später folgte Jonas Degenhardt (TuSpo Borken), der mit dieser Zeit Platz 3 im Gesamteinlauf belegte. Insgesamt bleiben 11 Läufer unter der 20 Minuten-Marke.

Bei den Frauen ging der Sieg in 19:42 Minuten an die erst 15-jährige Madita Hendriks (CJD Oberurff). Mit der guten Zeit von 20:37 Minuten lief Luise Zieba (LC Marathon Rotenburg) als Zweite über die Ziellinie. Rang 3 belegte in 21:23 Minuten die bereits 45-jährige Carmen Seitz-Adam (Wehrshausen). Auf Platz 4 in 22:32 Minuten reihte sich Johanna Labonte (Neumorschen) ein, die das erste Mal in Breitenbach am Start war. Im Zweikampf um Platz 5 setzte sich Jana Kapaun (SC Neukirchen) in 22:44 Minuten gegen die knapp 20 Jahre jüngere Lynn Olson (MT Melsungen) durch, die zwei Sekunden länger benötigte.

Das 10 km-Rennen bestritten die beiden Vereinskameraden Manuel Werner und Ilyas Iman (beide LG Fulda), der die Winterlaufserie im vergangenen Jahr gewonnen hatte, komplett gemeinsam. Im Ziel wurde Manuel Werner in 34:54 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung auf Ilyas Iman registriert. Der dritte Platz ging an Philipp Stuckhardt (LG Alheimer), der sich in 35:17 Minuten knapp vor Daniel Knoepke (LC Solbad Ravensberg), der 35:24 Minuten benötigte, und Simon Jakob (KSV Baunatal), der nach 35:29 Minuten über die Ziellinie lief, durchsetzen konnte. Platz 6 ging in 36:09 Minuten an den 17-jährigen Lorenz Rau (LG Fulda). Um die Plätze 7 bis 9 entwickelte sich ein spannender Dreikampf, den am Ende Timo Pippart (Eschweger TSV) in 36:16 Minuten vor Andreas Jordan (TSG Fürstenhagen), der 36:21 Minuten benötigte, und Matthias Krah (TV Bad Brückenau), der nur eine Sekunde später die Ziellinie überquerte, für sich entscheiden konnte.

Das Frauenrennen über 10 km gewann Ellen Knoepke (LC Solbad Ravensberg), die einen Heimatbesuch zusammen mit ihrem Ehemann Daniel für die Teilnahme an dem Winterlauf nutzte, in der Zeit von 40:11 Minuten. Der zweite Platz ging an Anja Huth (LC Marathon Rotenburg), die sich im Laufe des Rennens kontinuierlich nach vorn arbeitete und nach 42:59 Minuten über die Ziellinie lief. Platz 3 belegte Michaela Roeder (Freizeitsport Kirchheim), die sich in 43:34 Minuten mit einem Vorsprung von 15 Sekunden vor Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg) behaupten konnte. Auf Rang 5 lief die 15-jährige Elena Glüber (LT Speeketze Marbach), die für die Strecke 44:37 Minuten benötigte.

Zur Siegerehrung in der Mehrzweckhalle mussten die Läuferinnen und Läufer in diesem Jahr nicht frieren, da die Temperatur in der Mehrzweckhalle entsprechend den kühlen Außentemperaturen geregelt werden konnte.

Mit 30 Teilnehmern war auch der Orga-Lauf gut besucht.

Über 5 km siegte bei den Männern Lutz Debus (TuSpo Borken) in 18:30 Minuten und bei den Frauen die 14-jährige Luise Altmann (LC Marathon Rotenburg) in 22:29 Minuten.

Auf der 10 km-Strecke lief Timo Eschtruth (TV 03 Breitenbach) ein einsames Rennen, das er nach 37:10 Minuten beendete. Bei den Frauen siegte Sandra Barborseck (TV 03 Breitenbach) in 40:17 Minuten.

900 Bilder von der Veranstaltung sind im Netz unter folgender Adresse zu sehen: https://plus.google.com/photos/116974569873617209923/albums/6240829545037335873.

Die kompletten Ergebnislisten stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

Weitere vordere Platzierungen heimischer Starter:
1 km:
MJ U 14: 3. Merlin Rettig (SVE) 4:03 min; MK U 10: 1. Tom Susdorf (LCM) 4:08 min, 5. Luca Taube (SVE) 5:13 min; WK U 10: 1. Marlene Altmann (LCM) 4:35 min, 2. Mira Taube (SVE) 4:44 min, 3. Theresa Offer (LCM) 4:54 min, 4. Emma Ganzmann (TVO) 5:10 min, 6. Eliza Marth (LCM) 5:18 min, 7. Bente Susdorf (LCM) 6:12 min; WK U 12: 3. Marie Breitbart (TVO) 4:33 min, 4. Henrike Altmann (LCM) 4:40 min, 5. Carlotta Ullrich (TVO) 4:41 min, 6. Carlotta Gandt (TVO) 5:11 min

5 km:
M 40: 5. Carsten Gießler (LCM) 25:08 min, 8. Christian Ulm (TVB) 28:11 min, 9. Jens Frank (SVE) 28:33 min; M 50: 2. Johannes Kirchhoff (LCM) 23:19 min, 7. Ralf König (Weiterode) und Horst Tann (TVB) 27:58 min; M 60: 3. Rolf Schade (LGA) 24:13 min; M 70: 3. Dieter Mahr (TVB) 32:17 min; MJ U 16: 3. Jan-Luca Heinzerling (LCM) 27:07 min; MJ U 20: 8. Florian Moritz (LCM) 20:33 min; W 30: 3. Simone Frank (SVE) 24:28 min, 4. Tina Taube (SVE) 26:27 min, 6. Marina Mey (LCM) 27:49 min, 7. Michaela Ulm (TVB) 28:10 min; W 40: 2. Miriam Bögge (LCM) 26:30 min, 3. Tanja Gießler und Judith Heinzerling (beide LCM) 26:38 min, 9. Alexandra Rettig (SVE) 30:02 min; W 50: 3. Sandra Heinzerling-Belfi (LCM) 28:09 min; WJ U 20: 3. Stella Högel (Ersrode) 23:35 min

10 km:
M 20: 8. Fabian Häde (Team Sonnenei) 46:17 min; M 30: 7. Daniel Höner (Team Sonnenei) 41:43 min; M 40: 9. Bernd Eisel (ESV Weiterode) 44:10 min; M 50: 9. Stefan Rehn (TVB) 45:32 min, 10. Jörg Mertens (Rotenburg an der Fulda) 45:41 min; M 60: 2. Harald Heyde (TVB) 47:46 min, 4. Gerhard Schenk (LGA) 49:32 min; MJ U 20: 4. Hendrik Offer (LCM) 49:06 min; W 20: 2. Vanessa Schäfer (Solz) 55:30 min; W 30: 5. Katja Marth (LCM) 50:16 min, 6. Nina Stein (TVB) 50:25 min; W 40: 7. Petra Höhn (Rotenburg an der Fulda) 54:04 min; W 50: 2. Gisela Schenk (LGA) 51:38 min, 5. Gabi Raetzer (LCM) 55:27 min

Orga-Lauf:
5 km:
M 20: 1. André Fuckner (TVB) 20:54 min; M 50: 2. Frank Metzger (LCM) 19:42 min; M 70: 1. Manfred Strobel (TVB) 36:55 min; W 40: 1. Jutta Buchenau (TVB) 25:45 min; WJ U 16: 2. Henrike Altmann (LCM) 27:11 min, 3. Kekona Schölzchen (LCM) 31:17 min

10 km:
M 40: 2. Armin Hast (TVB) 40:44 min, 3. Torsten Schwarz (TVB) 41:16 min, 4. Thomas Gleim (TVB) 42:39 min, 5. Georg Dreßler (TVB) 47:49 min; M 50: 1. Thomas Stieglitz (TVB) 41:55 min, 2. Wilfried Roß (LCM) 46:37 min, 3. Andreas Patzwa (TVB) 47:52 min, 4. Jürgen Wilhelm (TVB) 51:47 min, 5. Frank Schölzchen (LCM) 54:21 min; W 40: 2. Marion Offer (LCM) 54:28 min; W 50: 1. Heike Eckert (TVB) 48:25 min, 2. Heidrun Wilhelm (TVB) 51:47 min; WJ U 20: 1. Amelie Altmann (LCM) 49:50 min

Vereinsabkürzungen:
TVB = TV 03 Breitenbach, LCM = LC Marathon Rotenburg, LGA = LG Alheimer Rotenburg, SVE = SV Eintracht Solz, TVO = TV Obersuhl


counter.de