Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 04.10.2015 - geschrieben von Armin Hast
Perfekte Bedingungen für einen Halbmarathonlauf
Neun Läuferinnen und Läufer des TV 03 Breitenbach und des LC Marathon Rotenburg traten am Samstag, den 3. Oktober 2015, die Reise zu den Hessischen Halbmarathonmeisterschaften nach Niederrodenbach an. Die flache Strecke, die als zwei Mal zu durchlaufender Rundkurs ausgelegt war und auf langen Geraden überwiegend durch ein Waldgebiet führte, bot ein perfektes Umfeld für einen schnellen Lauf. Um 11.15 Uhr fiel der Startschuss für die fast 400 Teilnehmer, die sich bei sehr angenehmen Temperaturen um die 15°C und Sonne in Bewegung setzten. Aufgrund des großen Starterfeldes hatte man immer Läufer um sich herum oder in Sichtweite. Das große Starterfeld und die schnellen Läufer an der Spitze des Rennens führten zu einem hohen Anfangstempo aller Teilnehmer, was sich jedoch im Laufe des Rennens wieder normalisierte.
Die schnellste Zeit der heimischen Starter lief Frank Metzger (LC Marathon Rotenburg). Nach 1:23:53 Stunden erreichte er das Ziel auf Platz 8 der M 45 (47. Platz Gesamteinlauf) und konnte mit einem Kilometerschnitt von unter 4 Minuten sehr zufrieden sein.
Sandra Barborseck (TV 03 Breitenbach) fand gut in ihren Lauf. Ab Kilometer 11 verhinderten Magenprobleme einen komplett gleichmäßigen Lauf, obwohl sie sich im Frauenfeld kontinuierlich nach vorne arbeiten konnte. Belohnt wurde ihr Lauf mit einer Zeit von 1:26:02 Stunden, die zu Platz 4 im Gesamteinlauf und dem Gewinn des Hessischen Meistertitels in der W 45 führte.
Anja Huth (LC Marathon Rotenburg) konnte ihre gute Form erneut bestätigen. Trotz des relativ geringen Trainingsaufwands gelang es ihr, eine Zeit von 1:32:36 Stunden zu laufen und belegte damit Platz 14 bei den Frauen.
Weitere Bilder
Bei seinem ersten Wettkampf seit fast fünf Monaten ging es bei Thomas Gleim (TV 03 Breitenbach) um eine Standortbestimmung. Mit einer Zeit von 1:34:43 Stunden belegte er Platz 8 in der M 40 (88. Platz Gesamteinlauf).
Noch länger ohne Wettkampf war sein Vereinskamerad Wolfgang Fehling. Nach fast einem Jahr stand er wieder an der Startlinie. Zusammen mit Heike Eckert (TV 03 Breitenbach) lief er die ersten sechs Kilometer, bevor er zwischen Kilometer 7 und 15 beschleunigte. Auf den letzten 6 Kilometern wurde es nach eigenem Bekunden hart. Sein persönliches Ziel erreichte er mit einer Zeit von 1:41:51 Stunden (16. Platz M 50, 102. Platz Gesamteinlauf).
Für Heike Eckert lief es auf der zweiten Hälfte nicht so rund, wie sie es erwartet hatte. Dennoch konnte sie mit ihrer Zeit von 1:44:47 Stunden und Platz 5 in der W 50 zufrieden sein.
Meik Wagner (LC Marathon Rotenburg) ging den Lauf sehr ambitioniert an. Sein Vereinskamerad Thorsten de Weerd, der ruhiger in den Lauf gestartet war, konnte ihn auf der zweiten Streckenhälfte überholen. Im Ziel freute sich Thorsten de Weerd über eine Zeit von 1:54:11 Stunden, mit der er Platz 10 in der M 40 (114. Platz Gesamteinlauf) belegte.
Meik Wagner musste auf den letzten Kilometern Beatrix Nöding (TV 03 Breitenbach) passieren lassen, die mit einer Zeit von 1:59:28 Stunden die Ziellinie auf Platz 9 der W 50 überquerte (73. Platz Gesamteinlauf). Auf der Zielgeraden im Stadion hatte Meik Wagner die mitlaufende Uhr fest im Blick, so dass es ihm gelang unter der zwei Stunden-Grenze zu bleiben. Nach 1:59:53 Stunden lief er auf Platz 11 der M 40 (117. Platz Gesamteinlauf) ins Ziel.


counter.de