Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 15.03.2015 - geschrieben von Armin Hast
Erfolgreicher Abschluss der Winterlaufserie trotz Nieselregen
Wie bereits bei den ersten beiden Läufen freuten sich die Verantwortlichen des TV 03 Breitenbach am Samstag über den guten Zuspruch anlässlich des dritten Laufs der 32. Breitenbacher Winterlaufserie. Mit 268 Teilnehmern konnte erneut eine gute Beteiligung erzielt werden.

Der dritte Lauf der 32. Breitenbacher Winterlaufserie wurde wieder an dem hinteren Parkplatz der Breitenbacher Seen gestartet. Von dort führt die Wendepunktstrecke komplett flach in Richtung Rotenburg.

Unterstützt wurden die Veranstalter wie schon seit vielen Jahren vom DRK-Ortsverband Weiterode.

Bei leichtem Nieselregen und Temperaturen um 5°C herrschten gute Laufbedingungen, da der störende Wind der letzten Tage offenbar eine Pause eingelegt hatte.

Der Winterlauf wurde um 15:00 Uhr mit den Schülerläufen über die 1 km-Distanz gestartet. In zwei Läufen gingen 19 Mädchen und 16 Jungen an den Start. Die Schülerinnen und Schüler wurden von den anderen Teilnehmern, die später über die 5 und 10 km-Distanz an den Start gingen angefeuert.

Bei den Mädchen sicherte sich dieses Mal Laetitia Dittrich (RFV Rengshausen) in 3:49 min den Sieg vor Vanessa Wyryma (TV Hessisch Lichtenau), die nach 3:52 Minuten ins Ziel lief. Platz 3 belegte Lilli Strohmeyer (Eschweger TSV) in 3:58 Minuten.

Bei den Jungen setzte sich Friedrich Seelig (TV Hessisch Lichtenau), der 3:31 Minuten benötigte, gegen seinen Vereinskameraden und Sieger der beiden vorgehenden Läufe durch: Elijah Muth (TV Hessisch Lichtenau) wurde in 3:38 Minuten Zweiter. Rang 3 ging an Till Steuber (MT Melsungen), der das Ziel nach 3:45 Minuten erreichte.

Über 5 km gewann erneut Marc Unger (SC Neukirchen): Er benötigte 17:07 Minuten. Auf Platz 2 reihte sich mit Manuel Langlotz (Tri-Team Fuldatal) ein weiterer Triathlet ein, der nach 17:19 Minuten ins Ziel lief. Nur drei Sekunden später folgte Stefan Steinert (LG Kreis Verden) auf Platz 3. Auch der 44-jährige Marvin Branham (PSV Grün-Weiß Kassel), der Platz 4 belegte, zeigte mit 17:30 Minuten eine sehr gute Leistung.

Bei den Frauen ging der Sieg in 19:45 Minuten mit knappem Vorsprung an Carolin Hauck (LSF Münster), denn nur vier Sekunden später lief die erst 17-jährige Mandana Hoffmann (LG Fulda) ins Ziel. Das Duell um Platz 3 entschied die Jugend zu ihren Gunsten: Die 16-jährige Lisa Edinger (Eschweger TSV) war mit 20:39 Minuten genau eine Sekunde schneller als ihre Mutter Michaela Edinger (Eschweger TSV). Auch die Fünfplatzierte Christin Jacob (TV Obersuhl) blieb in 20:59 Minuten unter der Marke von 21 Minuten.
Insgesamt liefen 16 Läufer unter 20 Minuten.

Das 10 km-Rennen wurde erneut von dem 18-jährigen Ilyas Iman (LG Fulda) dominiert, der an seinem Sieg keine Zweifel aufkommen ließ. Nach 33:03 Minuten konnte er sich über Rang 1 freuen. Platz 2 ging erneut an Daniel Latzel (LG Fulda), der mit einer Zeit von 33:49 Minuten die Ziellinie überlief. Platz 3 ging in 34:48 Minuten an Oliver Degenhardt (LAG Wesertal), der sich mit acht Sekunden Vorsprung auf Andreas Jordan (TSG Fürstenhagen) behaupten konnte. 35:22 Minuten benötigte Manuel Werner (LG Fulda), der damit Platz 5 belegte. Sechster wurde Mana Shwaye (TV Obersuhl), der bei dem Debüt für seinen Verein, auf Anhieb in 35:44 Minuten eine sehr gute Zeit lief. Ebenfalls ein sehr gutes Rennen zeigte Timo Eschtruth (TV 03 Breitenbach), der in 35:52 Minuten erstmals unter der 36 Minuten-Marke bleiben konnte. Auch der Achtplatzierte Martin Müller (Galileo Hünfeld) war in 35:57 Minuten als Sieger der M 50 sehr zufrieden. Insgesamt blieben 19 Läufer unter der 40 Minuten-Marke.

Das Frauenrennen über 10 km gewann Melanie Räder (TSV Heiligenrode), die 40:50 Minuten benötigte und sich somit gegenüber Februar um mehr als eine Minute verbessern konnte. Der zweite Platz ging an Lydia Walther (Rennsteiglaufverein LG Süd), die eine Zeit von 41:33 Minuten lief. Ihr sehr dicht auf den Fersen war Sandra Ricke (TSV 1850/09 Korbach), die nur vier Sekunden später die Ziellinie überquerte. Auf Rang 4 lief nach 42:43 Minuten Silke Altmann (LC Marathon Rotenburg) ins Ziel. Kerstin Schwab (PSV Grün-Weiß Kassel) vervollständigte in 44:02 Minuten die Top 5 der Frauen.

Mit 33 Teilnehmern war auch der Orga-Lauf gut besucht. Hier gingen viele Breitenbacher Läuferinnen und Läufer an den Start, die am Samstag als Helfer eingesetzt waren.

Über 5 km siegte Lorenz Funck (MT Melsungen) in 17:37 Minuten vor Frank Metzger (LC Marathon Rotenburg), der 18:15 Minuten benötigte und damit sechs Sekunden Vorsprung auf Elias Jargon (TV 03 Breitenbach) hatte.

Über 10 km-Lauf siegte bei den Sandra Barborseck (TV 03 Breitenbach), die 39:48 Minuten benötigte.
Bei den Männern gewann Armin Hast (TV 03 Breitenbach) in 38:25 Minuten.

Die kompletten Ergebnislisten stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

650 Bilder des dritten Laufs der 32. Breitenbacher Winterlaufserie können auf folgender Internetseite angesehen werden:
https://plus.google.com/photos/116974569873617209923/albums/6126336795814062513

Albrecht Huckenbeck aus Kassel hat uns freundlicherweise mehr als 180 sehr schöne Bilder zur Verfügung gestellt, die auf folgender Homepage zu sehen sind: https://www.flickr.com/photos/baerophoto/sets/72157649057634253/.

Weitere vordere Platzierungen heimischer Starter:
1 km:
MJ U 14: 2. Luca Ziegenbein (BGS) 3:50 min, 5. Rambail Surukhiel (BGS) 4:30 min, 6. Ditsanee Narithjisiri (BGS) 4:34 min; MK U 10: 1. Tom Susdorf (LCM) 4:17 min; MK U 12: 3. Finn Gießler (LCM) 4:03 min; WJ U 14: 4. Anastasia Tronicek (LGA) 4:00 min, 7. Marie Gernhardt (BGS) 4:08 min; WK U 10: 1. Carlotta Ullrich (TVO) 4:19 min, 3. Henrike Altmann (LCM) 4:49 min, 4. Marlene Altmann (LCM) 4:55 min, 5. Eliza Marth (LCM) 4:58 min; WK U 12: 1. Pauline Demuth (TVO) 4:08 min, 4. Jette Biehl (TVO) 4:35 min

5 km:
M 20: 5. André Fuckner (TVB) 19:55 min, 7. Lars Röhrig (TVB) 21:41 min; M 30: 3. Christoph Stock (SVO) 20:59 min, 7. Thorben Weichgrebe (SVO) 24:37 min; M 40: 7. Dirk Brand (SVO) 21:53 min; M 70: 2. Dieter Mahr (TVB) 31:09 min; M 80: 1. Friedrich-Wilhelm Engelhardt (LCM) 30:02 min; MJ U 16: 4. Johannes Jacob (TVO) 23:11 min, 7. Dennis Witzel (TVO) 25:02 min, 9. Marian Gießler (LCM) 26:34 min; MJ U 20: 2. Martin Moritz (LCM) 21:54 min; W 20: 3. Penny Moritz (LGA) 24:31 min; W 30: 1. Simone Frank (SVS) 24:12 min, 2. Tina Taube (SVS) 24:26 min, 3. Tanja Gießler (LCM) 26:02 min, 4. Marina Mey (LCM) 27:34 min, 7. Martina Roppel (TSV Machtlos) 28:35 min; W 40: 8. Marion Jakob (TSV Machtlos) 27:25 min, 9. Alexandra Rettig (SVS) 28:28 min, 10. Petra Kropp (Marathonstützpunkt Rotenburg) 28:36 min; WJ U 16: 2. Luise Altmann (LCM) 22:15 min, 4. Lene Biehl (TVO) 26:05 min; WJ U 20: 5. Amelie Altmann (LCM) 23:16 min

10 km:
M 30: 6. Daniel Höner (Rotenburg) 39:09 min, 8. Bernd Wilibald (LCM) 44:37 min; M 40: 8. Stefan Rink (FSV Ersrode) 40:23 min; M 50: 2. Gennadij Petrow (Rotenburg) 40:51 min, 5. Jürgen Viet (LGA) 42:24 min, 10. Andreas Patzwa (TVB) 44:55 min; M 60: 2. Wolfgang Quendt (TVO) 42:48 min, 6. Gerhard Schenk (LGA) 47:43 min; W 20: 1. Charlotte Schenk (LGA) 46:24 min; W 30: 5. Katja Marth (LCM) 49:49 min; W 40: 3. Anne Jacob (TVO) 51:50 min, 4. Petra Höhn (Rotenburg) 52:47 min, 5. Simone König (Ronshausen) 53:00 min, 6. Judith Heinzerling (LCM) 58:21 min; W 50: 2. Gisela Schenk (LGA) 48:23 min, 5. Silvia Viet (LGA) 52:55 min, 6. Christine Schmidt (LCM) 53:51 min

Orga-Lauf:
5 km:
M 30: 1. Marcel Heußner (SVO) 23:54 min; M 50: 2. Jürgen Wilhelm (TVB) 23:54 min; M 60: 1. Herbert Hucke (Marathonstützpunkt Rotenburg) 26:19 min, 2. Bernard Meyer (LCM) 27:07 min; M 70: 1. Manfred Strobel (TVB) 34:55 min; MJ U 20: 1. Fabrice Hast (TVB) 23:45 min; W 40: 1. Jutta Buchenau (TVB) 24:26 min, 2. Marion Offer (LCM) 25:18 min; W 50: 1. Beatrix Nöding (TVB) 23:32 min, 2. Heidrun Wilhelm (TVB) 24:46 min; WJ U 16: 1. Gwendolyn Schölzchen (LCM) 25:09 min

10 km:
M 30: 1. Torsten Schwarz (TVB) 42:19 min; M 40: 3. Thomas Gleim (TVB) 43:48 min, 4. Andreas Stumpf (LCM) 44:50 min; M 50: 1. Hartmut Kühl (TVB) 44:56 min, 2. Frank Schölzchen (LCM) 52:14 min; W 40: 2. Petra Wiesener (LCM) 48:17 min; W 50: 1. Heike Eckert (TVB) 47:01 min, 2. Gabi Raetzer (LCM) 52:07 min

Vereinsabkürzungen:
TVB = TV 03 Breitenbach, LCM = LC Marathon Rotenburg, LGA = LG Alheimer Rotenburg, BGS = Brüder-Grimm-Schule Bebra, TVO = TV Obersuhl, SVO = SV Osterbach, SVS = SV Eintracht Solz


counter.de