Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Radsport

Abteilungen » Radsport | 04.05.2011 - geschrieben von Reinhard Scheuch
50. Auflage „ Rund um den Finanzplatz“ Eschborn – Frankfurt
Zur 50. Auflage des Radklassikers „Rund um den Finanzplatz Eschborn – Frankfurt" am 1. Mai 2011 wurde auch ein Jedermannrennen ausgetragen. Dieses Event gehört zur bundesweiten Rennserie Skoda Volo-Tour und begeistert immer wieder ambitionierten Hobbyradfahren, aber auch der ein oder andere Exprofi zeigt sich bei diesem Rennen. Auch in diesem Jahr startete Kai Hundertmark (ehemals beim Team Telcom)bei seinem Heimrennen. Angeboten wurden drei Stecken von 42, 70 und 103 km für die 2866 Starter. Fünf Vertreter der Radsportabteilung des TV 03 Breitenbach gingen an den Start der 103 km-Strecke (1.200 Höhenmeter), wobei vier Radsportler schon Erfahrungen bei verschiedenen Radrennen gesammelt hatten. Als Neuling kam Michael Neumann mit ins Team, der großen Respekt vor so einem großen Starterfeld hatte.
Pünktlich um 09:00 Uhr bei 14 Grad und Sonnenschein aber starkem Wind ist der Startschuß gefallen und die Hatz ging in einem sehr hohem Tempo (kaum unter 45 km/h)in Richtung Frankfurt/Main. Passiert wurden unter anderem die Alte Oper und auch das Bankenviertel. Schon in den ersten Kurven kam es zu einem Sturz, wobei 10 – 15 Fahrer zu Fall kamen und alle anderen nun sehr konzentriert weiter gefahren sind. Nach dem Maincity verlassen wurde ging es in Richtung Oberursel auf den Feldberg im Taunus. Trotz Rückenwind wurde das Fahrerfeld auseinandergerissen, da der eine oder andere dem hohem Anfangstempo Tribut zollen musste. Für die schöne Landschaft des Taunus hatte dabei keiner Augen, zudem es im rasanten Tempo bergab ging, wobei mancher 90 km/h auf dem Tacho ablesen konnte. Über Glashütten, Schlossborn, Eppstein und Hofheim ging es wieder aus dem Taunus. Ab Kelkheim kam Gegenwind ins Spiel, wer keine Gruppe fand, um sich ab und zu mal hinter einem anderen Fahrer zu verstecken, war verloren und mußte viel Kraft investieren, um die Orte wie Sulzbach und Schwalbach hinter sich zu lassen. Kurz nach dem Mittag waren alle Breitenbacher wieder im Ziel.

Die Ergebnisse:
Anja Schwarz–Granzow, 3:17,41 h, Platz 8 Rad Master II /Platz 17/Gesamtklassement Frauen (70 )
Uwe Herzig, 3:07,46 h, Platz 178 Master II / Platz 489/Gesamtklassement Männer (1663)
Hartmut Kühl, 3:20,11 h, Platz 316 Master II / Platz 796/ Gesamtklassement Männer (1985)
Andreas Sander, 3:23,46 h, Platz 358 Master II / Platz 883/ Gesamtklassement Männer (2077)
Michael Neumann 3:37,31 h, Platz 462 Master II / Platz 1119/ Gesamtklassement Männer (2330)




counter.de