Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Duathlon & Triathlon

Abteilungen » Duathlon & Triathlon | 10.07.2010 - geschrieben von Armin Hast
Martin Landau wird Dritter beim WVC-Triathlon
Trotz des parallel stattfindenden WM-Viertelfinales war der TV 03 Breitenbach am Samstag, den 03. Juli 2010, mit sechs Startern beim 21. Triathlon des WVC Kassel vertreten, der auch fester Bestandteil des Tri-Cups Nordhessen ist.

Am bislang heißesten Tag des Jahres waren bei der Kurzdistanz 1.500 m in der mit 20°C erfreulich kühlen Fulda zu schwimmen, bevor es auf die anspruchsvolle, 40 km lange Radstrecke durch die Söhre ging. Die Laufstrecke verlief erstmals über die neue „Fulda-Promenade“ mit Abstecher zum Buga-See. Diese flache Laufrunde mit wechselnden Untergründen sollte sich aufgrund der tropischen Witterungsverhältnisse zu einer wahren Hitzeschlacht entwickeln. Die zurückzulegende Laufstrecke hatte eine Länge von knapp 10 Kilometern.

Bei Martin Landau machen sich mittlerweile die zahlreichen Schwimmeinheiten sehr positiv bemerkbar. Mit einer Zeit von 19:17 Minuten verließ er bereits auf Platz 8 liegend die Fulda. Auch Torsten Schwarz hat in der Auftaktdisziplin sehr große Fortschritte gemacht, die zu einer Zeit von 24:25 Minuten führten. Bei seinem ersten Kurztriathlon kam Thomas Jargon nach 32:30 Minuten aus dem Wasser und hatte das komplette Feld seiner Mitstreiter vor sich.
Mit der zweitbesten Radzeit (1:08:23 Stunden) fuhr sich Martin Landau bis auf Platz 2 nach vorn. Torsten Schwarz konnte in der zweiten Disziplin, für die er 1:21:25 Stunden benötigte, ebenfalls einige Plätze gut machen. Auch Thomas Jargon konnte sich nach vorne arbeiten. Er erreichte nach 1:29:49 Stunden auf dem Rad die zweite Wechselzone.
Beim abschließenden Lauf musste Martin Landau mit Oliver Degenhardt nur noch einen sehr starken Läufer passieren lassen. Mit der zweitbesten Laufzeit (40:18 Minuten) und einer Gesamtzeit von 2:07:58 Stunden gewann Martin Landau souverän die Altersklasse TM 20.
Wie bei den vorangegangenen Triathlonveranstaltungen konnte Torsten Schwarz seine Laufstärke in der dritten Disziplin voll ausspielen. Mit der fünften Laufzeit (41:15 Minuten) konnte er sich bis auf Platz 6 in der TM30 (20. Platz Gesamtwertung) nach vorne laufen.
Auch Thomas Jargon zeigte beim abschließenden Lauf eine gute Leistung. Nach 52:05 Minuten konnte er die Ziellinie überqueren. Mit einer Gesamtzeit von 2:54:23 Stunden hatte er sein Ziel einer Zeit von unter drei Stunden trotz der schwierigen äußeren Bedingungen problemlos erreicht und war glücklich und zufrieden mit seinem Debüt auf der Kurzdistanz.

Über die Jedermann-Distanz, bei der 500 m geschwommen, 22 km auf dem Rad zurückgelegt und zum Abschluss 6 km gelaufen werden mussten, gingen Tanja Allmeroth, Beatrix Nöding und Frank Röhrig an den Start.
Im Feld der 103 Starter konnte sich Tanja Allmeroth nach ihrer schwächsten Disziplin dem Schwimmen, für die sie 13:27 Minuten benötigte, kontinuierlich nach vorne arbeiten. Nach einer Fahrzeit von 50:05 Minuten und einer Zeit von 32:35 Minuten für den abschließenden Lauf belegte sie mit einer Gesamtzeit von 1:36:07 Stunden den 49. Platz in der Gesamtwertung. In der Altersklasse TW35 kam sie auf den dritten Rang.
Frank Röhrig zeigte eine starke Schwimmleistung und hatte bereits nach 9:47 Minuten wieder Land unter den Füßen. Für die anspruchsvolle Radstrecke benötigte er 50:51 Minuten. Beim abschließenden Lauf musste er der großen Hitze Tribut zollen und sich mit 37:51 Minuten zufrieden geben. Mit einer Gesamtzeit von 1:38:29 Stunden erreichte Frank Röhrig Platz 6 in der Altersklasse TM45 (56. Platz Gesamtwertung).
Einen sehr gleichmäßigen Wettkampf absolvierte Beatrix Nöding. Sie benötigte für das Schwimmen eine Zeit von 11:41 Minuten. Die zweite Wechselzone erreichte sie nach einer Radzeit von 55:49 Minuten Mit einer Zeit von 36:41 Minuten für die Laufstrecke und einer Gesamtzeit von 1:44:11 Stunden konnte sie sich den Sieg in der TW45 sichern und Platz 73 im Gesamteinlauf belegen.


Ein paar Bilder sind in der Bildergalerie unter der Rubrik „Triathlon Kassel 2010“ zu finden.

counter.de