Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Duathlon & Triathlon

Abteilungen » Duathlon & Triathlon | 03.06.2011 - geschrieben von Armin Hast
Martin Landau siegt beim Fulda-Triathlon
Zum zweiten Mal fand am Sonntag, den 15. Mai 2011, der Barockstadt-Triathlon in Fulda statt. Unter den 170 Finishern über die Sprintdistanz und den 222 Teilnehmern über die Olympische Distanz waren auch einige heimische Triathleten vertreten, die in Fulda in die Triathlonsaison 2011 starteten.

Sabine Hermstein vertrat über die Sprintdistanz die Farben der TG 08 Lispenhausen. Mit einer Schwimmzeit von 11:42 Minuten über 500 m, die im Fuldaer Freibad geschwommen wurden, einer Zeit von 1:01:35 Stunden für die 26,5 km lange Radstrecke und einer Laufzeit von 29:43 Minuten für die abschließenden 5 Kilometer durch die Fuldaer Innenstadt belegte sie mit einer Gesamtzeit von 1:42:41 Stunden Platz 5 in Klasse WSEN1.

Martin Landau (TV 03 Breitenbach) hatte in diesem Frühjahr den Schwerpunkt seines Trainings auf die Verbesserung seiner Laufleistung gelegt, so dass er selbst gespannt war, wie der erste Triathlon im Jahr 2011 verlaufen würde. Mit einer Zeit von 15:12 Minuten für die ersten 1.000 m im Freibad konnte er mehr als zufrieden sein. Frank Hermstein (TG 08 Lispenhausen) zeigte eine gute Schwimmform und wechselte nach 18:11 Minuten auf das Rad, dicht gefolgt von Frank Metzger (TV 03 Breitenbach), der 18:26 Minuten benötigte. Auch Michael Noll (ESV Weiterode) und Arnd Hanstein (TG 08 Lispenhausen) konnten mit ihren Zeiten von 19:16 Minuten bzw. 19:45 Minuten sehr zufrieden sein. Uwe Sandrock (TG 08 Lispenhausen) ging nach 24:37 Minuten auf die Radstrecke.

Auf dem Rad zeigte Martin Landau eine sehr starke Vorstellung und konnte nach den drei Runden über insgesamt 38,5 km in einer Zeit von 1:05:15 Stunden bis auf wenige Sekunden zum Führenden aufschließen. Nach 1:08:05 Stunden hatte Frank Metzger viele Plätze gut gemacht. Michael Noll mit einer Zeit von 1:21:46 Stunden und Arnd Hanstein, der mit 1:22:54 Stunden knapp eine Minute mehr benötigte, gingen im Mittelfeld liegend auf die abschließende Laufstrecke. Frank Hermstein und Uwe Sandrock beendeten das Radfahren nach 1:32:59 Stunden bzw. 1:30:35 Stunden.

Beim abschließenden 10 km-Lauf übernahm Martin Landau bereits nach wenigen 100 Metern die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Nach 38:44 Minuten und einer Gesamtzeit von 1:59:10 Stunden konnte er einen überlegenen Gesamtsieg erringen. Frank Metzger zeigte mit 41:19 Minuten eine gute Laufleistung und konnte in einer Gesamtzeit von 2:07:50 Stunden in der Klasse MSEN2 den dritten Platz belegen. Michael Noll konnte seine Lauferfahrung nutzen und in 43:40 Minuten noch einige Plätze gut machen, so dass er mit einer Gesamtzeit von 2:24:42 Stunden Platz 17 bei den MSEN1 belegte. Arnd Hanstein reichten 48:42 Minuten und eine Gesamtzeit von 2:30:10 Stunden zu Platz 25 in der Klasse MSEN1. Frank Hermstein erreichte das Ziel nach 48:42 Minuten in einer Gesamtzeit von 2:39:50 Stunden, womit er Platz 32 in der Klasse MSEN1 belegte. Für die abschließende Laufstrecke benötigte Uwe Sandrock 55:11 Minuten und belegte mit einer Gesamtzeit von 2:50:21 Stunden Platz 18 in der Klasse MSEN3.

counter.de